Basisseminar

Das Basisseminar besteht aus den Seminaren Teil I - Einführung und Teil II - Aufbau. In dem Basisseminar werden grundlegende Kenntnisse zur Theorie und Praxis der Gestützten Kommunikation vermittelt, durch die eine verantwortungsvolle Anwendung von FC gewährleistet werden soll. Deshalb ist eine Anmeldung nur für beide Teile möglich.


Teil I - Einführung

Im Einführungsseminar erhalten die TeilnehmerInnen die notwendigen theoretischen Hintergrundinformationen. Sie werden über die Neurophysiologischen Aspekte von Wahrnehmung und Bewegung bis hin zur Handlungskompetenz und deren Beeinträchtigung und Auswirkung auf die Kommunikation informiert.
Durch praktische Übungen werden sie in der Technik des Stützens angeleitet, um sie als eine der möglichen Ausdrucksmittel im Rahmen der unterstützen Kommunikation einschätzen und im Alltag mit kommunikationsbeeinträchtigen Menschen anwenden zu können. Sie werden auf die Gefahren der Beeinflussung aufmerksam gemacht und es werden die ersten Schritte zum Ausblenden der Stütze gezeigt.

Teil II - Aufbau

Im Aufbauseminar werden Themen aus dem Einführungsseminar intensiviert und weitergeführt. Die Auseinandersetzung mit den kommunikativen Prozessen und die Auswirkung für den FC - Nutzer und Stützer; die Manipulation und Beeinflussung; das Ausblenden der Stütze und die Beziehungsstruktur von Nutzern und StützerInnen werden Themen des Aufbauseminars sein.
Die TeilnehmerInnen haben die Gelegenheit über ihre bisherigen Erfahrungen mit FC zu berichten und sich mit den anderen Seminarteilnehmern auszutauschen und die eigene Stütztechnik zu reflektieren. Videos können mitgebracht werden.
(Das Seminar ist auf 14 TeilnehmerInnen begrenzt.)

Auffrischungstag

Stützer, die das Basisseminar (Teil I und Teil II ) absolviert haben, können am Auffrischungstag die Gelegenheit nutzen, ein eigenes Video vorzustellen und über ihre Erfahrungen im praktischen Umgang mit FC berichten. Wir werden über die Stützrücknahme sprechen, praktische Übungen dazu machen und Fragen zur Stütztechnik und den Umgang mit FC besprechen und klären.



zurück / zu Terminen